Zum Inhalt
Lehrstuhl Tragkonstruktionen

Veröffentlichungen

Dissertationen

Dr.-Ing. Axel Wertenbroch
Verstärkung von Mauerwerkswänden mit textilbewehrten Betonelementen zur Verbesserung der Trageigenschaften unter Erdbebenbeanspruchung
Tragkonstruktionen 2017; Heft 5

Dr.-Ing. Björn Elsche
Zur rechnerischen Modellierung der Beanspruchungen und der Tragfähigkeit von aussteifenden Mauerwerkswänden
Tragkonstruktionen 2008; Heft 3

Dr.-Ing. Thomas Topp
Zum Tragverhalten von mehrschichtigen Glaselementen mit integrierten Funktionsträgern am Beispiel von Glaslamellen mit eingebetteten Hologrammen
Schriftenreihe Tragkonstruktionen 2008; Heft 4

Dr.-Ing. Stephan Löring
Zum Tragverhalten von Mauerwerksbauten unter Erdbebeneinwirkung
Schriftenreihe Tragkonstruktionen 2008; Heft 1

 

Publikationen

Kämereit, Christopher
Untersuchungen zur nachhaltigen Gebäudeplanung am Beispiel Crown Haus, Düsseldorf
Schriftenreihe Tragkonstruktionen 2018; Heft 6

Wertenbroch,Axel
Verstärkung von Mauerwerkswänden mit textilbewehrten Betonelementen zur Verbesserung der Trageigenschaften unter Erdbebeneinwirkung
Dissertation, Schriftenreihe Tragkonstruktionen 2017; Heft 5

Ötes, Atilla; Elsche, Björn; Wertenbroch, Axel
Mauerwerkgerechte Tragwerksanalyse unter Horizontallasten infolge Wind und Erdbeben
Mauerwerk-Kalender 2009, Verlag Ernst & Sohn, pp. 750 - 755

Topp, Thomas
Zum Tragverhalten von mehrschichtigen Glaselementen mit integrierten Funktionsträgern am Beispiel von Glaslamellen mit eingebetteten Hologrammen
Dissertation, Schriftenreihe Tragkonstruktionen 2008; Heft 4

Elsche, Björn
Zur rechnerischen Modellierung der Beanspruchungen und der Tragfähigkeit von aussteifenden Mauerwerkswänden
Dissertation, Schriftenreihe Tragkonstruktionen 2008; Heft 3

Ötes, Atilla
Mauerwerkgerechte Tragwerksanalyse unter Horizontallasten infolge Wind und Erdbeben
Mauerwerk-Kalender 2007, Verlag Ernst & Sohn, p. 605

Ötes, Atilla
"Die neue Erdbebennorm" DIN 4149
Seminar Tragwerksplanung 2006, Vereinigung der Prüfingenieure in Hessen

Ötes, Atilla; Elsche, Björn
Erhöhung der Tragfähigkeit von KS-Wänden unter Erdbebenlasten durch Bewehrung
Mauerwerk-Kalender 2006, Verlag Ernst & Sohn, pp. 505 - 506

Ötes, Atilla; Löring, Stephan
Zum Tragverhalten von Mauerwerksbauten unter Erdbebenbelastung
Bautechnik, Heft 2/2006, Verlag Ernst & Sohn, pp. 125 - 138

Ötes, Atilla; Topp, Thomas; Knabben, Lars
Technologie und Anwendung von holographisch optischen Elementen (HOE)
VDI Wissensforum (Hrsg.), VDI-Berichte Nr. 1933 - Bauen mit Glas, VDI Verlag Düsseldorf, 2006, pp. 11 - 24

Ötes, Atilla; Elsche, Björn
Erhöhung der Tragfähigkeit von KS-Wänden unter Erdbebenlasten durch Bewehrung
Schriftenreihe Tragkonstruktionen 2005; Heft 2

Löring, Stephan
Zum Tragverhalten von Mauerweksbauten unter Erdbebeneinwirkung
Dissertation, Schriftenreihe Tragkonstruktionen 2005; Heft 1

Ötes, Atilla; Löring, Stephan; Elsche, Björn
Tastversuche an Wänden aus Planfüllziegeln unter simulierter Erdbebeneinwirkung
Mauerwerk-Kalender 2005, Verlag Ernst & Sohn

Ötes, Atilla; Löring, Stephan; Elsche, Björn
Erhöhung der Schubtragfähigkeit von KS-Wänden unter Erdbebenlasten durch schlaff bewehrte Betonstützen in Formsteinen bzw. durch Vorspannung der Wand
Mauerwerk-Kalender 2004, Verlag Ernst & Sohn

Ötes, Atilla; Löring, Stephan; Elsche, Björn
Erhöhung der Schubtragfähigkeit von KS-Wänden unter Erdbebenlasten durch schlaff bewehrte Betonstützen in Formsteinen bzw. durch Vorspannung der Wand
Forschungsbericht Nr. 94, Forschungsvereinigung Kalk-Sand e.V.; Mai 2002

Ötes, Atilla
Mauerwerksbau in deutschen Erdbebengebieten; Verhaltensfaktor von Mauerwerksbauten für den Erdbebennachweis
Mauerwerk-Kalender 2002, Verlag Ernst & Sohn

Ötes, Atilla; Löring, Stephan
Zur Horizontalaussteifung von Reihenhäusern
Das Mauerwerk, Heft 4/2000, Verlag Ernst & Sohn

Ötes, Atilla
Das Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Dortmund
VDI-Gesellschaft Bautechnik; Jahrbuch 1999

Ötes, Atilla
Eurocode 8: Konstruktive Anforderungen und rechnerische Nachweise für Mauerwerksbauten
Referatensammlung EC8, DIN 4149 - Neue Regeln bei der Bemessung von Bauwerken gegen Erdbeben
Leinfelden-Echterdingen, 1/1998

Ötes, Atilla
Kriterien zur Vereinfachung des Erdbebennachweises von Mauerwerksbauten nach Eurocode 8
Berichte im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerksbau Teil 1: 2/1995 Teil 2: 8/1998

Ötes, Atilla
Aus Erdbebenschäden lernen
Seminarband - Erdbebensicheres Bauen; Haus der Technik, Essen; 1997

Ötes, Atilla
Kriterien zur Vereinfachung des Erdbebennachweises von Mauerwerksbauten nach Eurocode 8
Abschlussbericht - Studie im Auftrag der Deutsch Gesellschaft für Mauerwerksbau; 1995

Ötes, Atilla
Eurocode 8 - Konstruktive Anforderungen und rechnerische Nachweise für Mauerwerksbauten
Deutscher Mauerwerkstag 1993 der DGFM; 1993

Ötes, Atilla; Fehling, Ekkehard
Reaktionswand ISPRA
Bauingenieur 68 Heft 5 205-206; 1993

Ötes, Atilla
DNV - Bemessungsverfahren (1992) für Fassadenplatten aus Naturwerkstein
LGA-Rundschau; Heft 2/1993

Ötes, Atilla
Vergleichende Untersuchungen zum Nachweis der Erdbebensicherung von repräsentativen Mauerwerksbauten in deutschen Erdbebengebieten nach DIN 4149 und Eurocode 8
Abschlussbericht - BMBau-RSII-2-674102-89.16; 1992

Ötes, Atilla
Experimentelle und rechnerische Untersuchungen vom Verhalten von Mauerwerksbauten unter Erdbebeneinwirkung und zur Anwendung des Eurocode 8 auf Mauerwerksbau in deutschen Erdbebengebieten
Abschlussbericht - BMBau-RSII-1-674102-86.31; 1990

Ötes, Atilla; Fehling, Ekkehard
Design of a Reaction Wall for Earthquake Simulation Tests of Large Structural Systems
FIP - XIth International Congress on Prestressed Concrete, Volume 2 S.75-78; 1990

Mann, Walther; König, Gert; Ötes, Atilla
Versuche zum Verhalten von Mauerwerk unter seismischer Beanspruchung
Mauerwerk Kalender 1989 S.483-488; 1989

Ötes, Atilla
Untersuchungen zum Verhalten von Mauerwerksbauten unter Erdbebeneinwirkung
Abschlussbericht - im Auftrag des Instituts für Bautechnik (lfBt iV/1-5-488/86)
König und Heunisch, Frankfurt, in Zusammenarbeit mit Prof. Walther Mann, Darmstadt; 1988

Ötes, Atilla, et al.
Experimental Investigations on the Behaviour of Unreinforced Masonry Walls under Seismically Induced Loads and Lessons Derived
Proc. of the 9th World Conference on Earthquake Engineering, Volume VIII pp 1117-1122, Tokyo-Kyoto; 1988

Ötes, Atilla
San Fernando 1971 - Mexico City 1985 - Wie erdbebensicher können Stahlbetontragwerke heute sein?
Berichtsband - OFG Kolloquium "Fortschritte im Erdbebeningenieurwesen" S.VI/1-11, Wien; 1987

König, Gert; Ötes, Atilla
Modelling of Stiffness and Damping Changes in Reinforced Concrete Frames under seismic Actions
Journal for European Earthquake Engineering. Volume 1 pp. 3-10; 1987

Ötes, Atilla
Two Models for Stiffness and Damping Changes in Reinforced Concrete Frames und Seismic Actions
Proc. of the 8th European Conference on Earthquake Engineering pp. 6/125-32, Lisbon; 1986

König, Gert; Ötes, Atilla
Steifigkeits- und Dämpfungsänderung in Stahlbetontragwerken bei Erdbeben
12. IVBH-Kongress, Berichtsband S. 185-192, Vancouver; 1984

Ötes, Atilla
Zur werkstoffgerechten Berechnung der Erdbebenbeanspruchung in Stahlbetontragwerken
Dissertation, Mitteilungen aus dem Institut für Massivbau der Technischen Universität Darmstadt, Heft 25, Verlag Ernst & Sohn; 1984

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose